Erweitern Sie Ihr Wissen zum Wohl der Mitarbeitenden und des Betriebes

Die Seminare vermitteln relevantes Wissen zu Prävention und Gesundheitsförderung

In den Seminaren setzen Sie sich mit den betrieblichen Risiko- und Schutzfaktoren auseinander und lernen neue Führungsinstrumente kennen. Wir stellen Ihnen geeignete Tools vor, wie Sie Präventionsmassnahmen in Ihrem Unternehmen planen und umsetzen können. Sie erfahren, wie Sie arbeitsbedingte Belastungen früh erkennen und vermeiden sowie gleichzeitig die Ressourcen der Mitarbeitenden stärken können.

Das praxisorientierte Seminarangebot ist speziell auf Führungspersonen und Personalverantwortliche aus dem KMU-Bereich ausgerichtet.

Nutzen der Präventionsseminare

Sie verbessern das betriebliche Gesundheitswissen und schaffen die Grundlage für eine firmeneigene Präventionsstrategie
Sie verbessern die Zufriedenheit, Motivation und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden
Sie verringern das betriebliche Krankheits- und Invaliditätsrisiko und reduzieren so Fehlzeiten, Absenzkosten und Versicherungsprämien

Seminarangebot 2022

Seminar
Ort
Datum
Status
Achtsamkeit im Berufsalltag
Ort Luzern
Datum 01.12.2022
Status

Das Erleben von Stress hinterlässt oftmals das Gefühl, nicht zu genügen und nicht mehr aus dem Hamsterrad aussteigen zu können. Bei lang anhaltenden Belastungssituationen können Symptome wie Nervosität, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen und Erschöpfung auftreten und die Lebens- und Arbeitsqualität massiv beeinträchtigen.
Durch die Entwicklung von Achtsamkeit können nicht nur die eigene Resilienz und emotionale Intelligenz, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit, strategische Entscheidungsfähigkeit und konstruktive Gestaltung von Arbeitsbeziehungen gefördert werden. Die nachhaltige Wirkung von Achtsamkeit ist wissenschaftlich nachgewiesen.
In diesem fach- und erfahrungsorientierten Seminar erlernen Sie für sich persönlich und Ihre Organisation die methodische Entwicklung von Achtsamkeit und deren Anwendung in ihrem (Berufs-)Alltag.

Die Teilnehmenden

  • kennen die Funktion des mentalen „Reiz-Reaktionsmodells“ und des mentalen „Autopiloten“.
  • erfahren und reflektieren die neusten Erkenntnisse aus der Hirnforschung zum Thema Stress und Achtsamkeit.
  • wissen, wie sie das Potenzial der emotionalen Intelligenz und Achtsamkeit entwickeln können.
  • sind fähig, mit einfachen und regelmässig anzuwendenden Übungen ihre Achtsamkeit zu entwickeln.
  • wissen, wie eine achtsamere Team- und Betriebskultur gefördert werden kann.

Seminarleiter: Thomas Frauenknecht, MAS HRM, IAP

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Donnerstag, 1. Dezember 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Donnerstag, 17. November 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Resilienz für Führungskräfte
Ort Luzern
Datum 12.12.2022
Status

Führungspersonen sehen sich in der heutigen Arbeitswelt mit vielfältigen Anforderungen konfrontiert. Das Resilienz-Konzept bietet in diesem Zusammenhang einen wichtigen Orientierungsrahmen für eine konstruktive und produktive Unternehmenskultur.
Führungspersonen und Mitarbeitende werden gleichsam dabei unterstützt, mehr Sicherheit, Flexibilität und inneres Gleichgewicht in den von komplexen Herausforderungen geprägten Arbeitsalltag zu integrieren. Das Fachseminar ermöglicht Führungspersonen ein erweitertes Verständnis von Führung im Sinne des Resilienz-Ansatzes und zeigt auf, wie resilienzförderndes Handeln in der Führung konkret und praxisnah umgesetzt werden kann.

Die Teilnehmenden

  • kennen die Grundlagen des Resilienzkonzeptes und deren gesundheitsförderliche Wirkung auf Führungspersonen und Mitarbeitende
  • reflektieren die wichtigsten Resilienzfaktoren, die unter Druck und Belastung als Schutzfaktoren wirken
  • sind sich bewusst, über welche Eigenschaften eine resilienzorientierte Führungskraft verfügt
  • erkennen Frühwarnsymptome geschwächter Resilienz bei Führungspersonen und Mitarbeitenden
  • kennen Resilienz verstärkende und -fördernde Massnahmen für sich selbst und für ihre Mitarbeitenden

Seminarleiterin: Patricia von Moos, Sozial- und Präventivmedizinerin/Resilienztrainerin

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Montag, 12. Dezember 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Montag, 28. November 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitenden
Ort Luzern
Datum 12.01.2023
Status

In unserer Gesellschaft nimmt die Bedeutung der psychischen Gesundheit laufend zu. Bei den IV-Renten machen mittlerweile psychische Erkrankungen mit rund der Hälfte den weitaus grössten Anteil aus. Insbesondere Langzeitverläufe bedeuten für Betroffene eine starke Einbusse ihrer Lebensqualität und eine finanzielle Herausforderung, gleichzeitig auch eine grosse Belastung für das Team und hohe finanzielle Kosten für den Betrieb. Leider werden psychische Belastungen nach wie vor nicht rechtzeitig erkannt bzw. Signale von Betroffenen nicht richtig interpretiert. Das frühzeitige Erkennen von Anzeichen und rechtzeitige Einleiten entsprechender Massnahmen ist entscheidend für einen positiven Verlauf.
In diesem Fachseminar lernen Führungspersonen und HR-Fachleute, wie sie Signale von psychisch erkrankten Mitarbeitenden frühzeitig erkennen und richtig interpretieren können, wie sie mit Betroffenen zielführende Gespräche führen und wo sie weiterführende Unterstützung erhalten können.

Die Teilnehmenden

  • kennen verschiedene psychische Krankheitsbilder und sind in der Lage, damit zusammenhängende Symptome zu erkennen und richtig zu interpretieren
  • wissen, wie sie ein Gespräch mit Mitarbeitenden mit psychischen Auffälligkeiten führen und worauf sie dabei besonders achten müssen
  • setzen sich mit den Bedürfnissen von Teams, die von Krankheitsfällen betroffen sind, auseinander und kennen Möglichkeiten, diese in geeigneter Form einzubeziehen und zu unterstützen
  • kennen die Vorbildfunktion von Führungskräften und wissen, wie sie ihre Erkenntnisse im Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitenden auch im Management einfliessen lassen können.

Seminarleiterinnen: Andrea Camarasa, M.A. Soziale Arbeit & Sozialpolitik, MAS Management im Sozial- und Gesundheitsbereich; Eva Keller, B.Sc. International Hospitality Management EHL/Betriebswirtschaft, MAS Gesundheitsförderung

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Donnerstag, 12. Januar 2023

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Donnerstag, 29. Dezember 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Betriebliches Gesundheitsmanagement in KMUs
Ort Luzern
Datum 18.01.2023
Status

Beim betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) stehen Wohlbefinden und gleichzeitig die Förderung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden eines Unternehmens im Fokus. Gesunde, zufriedene und motivierte Mitarbeitende sind ein entscheidender Faktor für den langfristigen Unternehmenserfolg. Im Vergleich zu Grossbetrieben haben KMUs oftmals weniger zeitliche, personelle und finanzielle Ressourcen, um BGM umzusetzen. Trotzdem ist es gerade auch für den KMU-Bereich wichtig, für gesunde Rahmenbedingungen und Prozesse zu sorgen, da Ausfälle von Personal häufig schwerwiegende Auswirkungen haben. Es sind darum niederschwellige Methoden und Lösungen gefragt, wie ein BGM einfach, systematisch und mit der gewünschten Wirkung umgesetzt werden kann. Das Fachseminar vermittelt den Teilnehmenden relevantes Grundlagenwissen zum Thema BGM in KMUs, ermöglicht einen praxisbezogenen Austausch sowie eine erste Standortbestimmung und das Entwickeln von konkreten Lösungsansätzen für die eigene Organisation.

Die Teilnehmenden

  • erarbeiten wichtige Grundlagen des betrieblichem Gesundheitsmanagements (BGM) und wenden diese auf konkrete Praxisbeispiele und Umsetzungsformen an
  • setzen sich kritisch mit Aufwand, Nutzen und Wirksamkeit von BGM-Massnahmen auseinander
  • eruieren gesundheitsrelevante Handlungsfelder für ein BGM im KMU-Bereich
  • entwickeln erste Lösungsansätze möglicher BGM-Massnahmen für den eigenen Betrieb

Seminarleiter: Samuel Maurer, Msc Bewegungswissenschaften & Sport, Leadership & Management, Assessor Friendly Workspace

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Mittwoch, 18. Januar 2023

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Mittwoch, 4. Januar 2023

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.