Erweitern Sie Ihr Wissen zum Wohl der Mitarbeitenden und des Betriebes

Die Seminare vermitteln relevantes Wissen zu Prävention und Gesundheitsförderung

In den Seminaren setzen Sie sich mit den betrieblichen Risiko- und Schutzfaktoren auseinander und lernen neue Führungsinstrumente kennen. Wir stellen Ihnen geeignete Tools vor, wie Sie Präventionsmassnahmen in Ihrem Unternehmen planen und umsetzen können. Sie erfahren, wie Sie arbeitsbedingte Belastungen früh erkennen und vermeiden sowie gleichzeitig die Ressourcen der Mitarbeitenden stärken können.

Das praxisorientierte Seminarangebot ist speziell auf Führungspersonen und Personalverantwortliche aus dem KMU-Bereich ausgerichtet.

Nutzen der Präventionsseminare

Sie verbessern das betriebliche Gesundheitswissen und schaffen die Grundlage für eine firmeneigene Präventionsstrategie
Sie verbessern die Zufriedenheit, Motivation und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden
Sie verringern das betriebliche Krankheits- und Invaliditätsrisiko und reduzieren so Fehlzeiten, Absenzkosten und Versicherungsprämien

Seminarangebot 2022

Seminar
Ort
Datum
Status
Führung und Gesundheit
Ort Luzern
Datum 26.08.2022
Status

Wie geht man in Ihrem Betrieb mit dem Thema Gesundheit um? Und welche Rolle spielt dabei die Führung? Führungspersonen sind für die betriebliche Gesundheitsförderung und das betriebliche Gesundheitsmanagement in zweierlei Hinsicht von grosser Bedeutung: Einerseits, weil Führungspersonen bei der Planung und Umsetzung von gesundheitsförderlichen Massnahmen eine entscheidende Rolle spielen (sollten) und andererseits, weil das eigene Führungsverhalten immer auch gesundheitsrelevant ist für die gesamte Belegschaft.
In diesem Fachseminar werden auf der Grundlage von «Positive Leadership» Verantwortlichkeiten und Ansatzpunkte der betrieblichen Gesundheit reflektiert, die gleichermassen die Führungspersonen, die Mitarbeitenden sowie den Betrieb insgesamt betreffen. Dabei wird ein Schwerpunkt auf die Erarbeitung und den Transfer praxisnaher Handlungsmöglichkeiten gelegt.

Die Teilnehmenden

  • reflektieren den Umgang mit Gesundheit im eigenen Betrieb sowie die Rolle von Führungspersonen in diesem Prozess
  • kennen die Grundlagen von «Positive Leadership» und davon abgeleitete Ansatzpunkte für die Führungsarbeit
  • erarbeiten sich praxisnahe Handlungsmöglichkeiten zum Umgang mit Themen der Mitarbeitergesundheit

Seminarleiterin: Dr. Sarah Auerbach, HR Personal- und Organisationsentwicklerin Universitätsspital Zürich

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Freitag, 26. August 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Freitag, 12. August 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Die konstruktive Regulation von belastenden Emotionen
Ort Luzern
Datum 27.09.2022
Status

Emotionen prägen unser seelisches Erleben und sind bedeutsame Wegweiser, welche uns im Berufs- und Privatleben eine verlässliche Orientierung geben. Die fehlende Kompetenz, Emotionen selbstbestimmt zu regulieren, birgt das Risiko, dass Konflikte entstehen oder sich verschlimmern. Im beruflichen Kontext können davon einzelne Mitarbeitende oder ganze Teams betroffen sein. Jede Person kann lernen, insbesondere auch mit negativ geprägten Emotionen bewusst und konstruktiv umzugehen. Im Fachseminar erhalten die Teilnehmenden ein fundiertes Grundlagenwissen zum Thema Emotionen und Emotionsregulation. Praxisnahe Übungen unterstützen sie dabei, neue Wege der Emotionsregulation kennzulernen und einzuüben. Dazu lernen die Teilnehmenden, wie sie in ihrem beruflichen Kontext andere Menschen bei der konstruktiven Regulation von Emotionen begleiten und unterstützen können.

Die Teilnehmenden

  • kennen die Grundlagen der Emotionstheorie
  • lernen, wie Emotionen als Ressourcen genutzt werden können
  • können Emotionen differenziert erfahren und benennen
  • erkennen problematische, gesundheitsschädliche Strategien der Emotionsregulation
  • erlernen den konstruktiven, gesundheitsförderlichen Umgang mit Emotionen
  • erhalten praxisnahe Instrumente zum gesundheitsförderlichen Umgang mit den eigenen Emotionen und mit den Emotionen ihres Umfeldes im Berufs- und Privatleben.

Seminarleiterin: Patricia von Moos, Sozial- und Präventivmedizinerin/Resilienztrainerin

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Dienstag, 27. September 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 25

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Dienstag, 13. September 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Die Bedeutung von New Work für Mitarbeitende und Organisationen – neue Chancen verantwortungsvoll nutzen
Ort Online
Datum 26.10.2022
Status

Die Begriffe New Work, Arbeit 4.0 und Home Office sind mittlerweile in aller Munde. Was steckt dahinter und was bedeuten die neuen Arbeitsformen für die Berufstätigen und ihre Organisationen? Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die neue Arbeitswelt verbunden ist mit vielfältigen Herausforderungen und gesundheitlichen Risiken, aber auch grosse Chancen. Im Seminar werden Fragen aufgegriffen und diskutiert, wie Mitarbeitende und Betriebe zielführend und erfolgreich mit mobil-flexiblen Arbeitsformen, Remote Work, Home Office und Zeitautonomie umgehen können, was es braucht, damit das Zusammenspiel zwischen Beruf und Privatleben gut gelingt und was eine erfolgreiche Führungsarbeit aus Distanz ausmacht. Ein Kernanliegen des Seminars besteht darin, praxistaugliche Lösungsansätze und Impulse für einen gesundheitsverträglichen Umgang mit New Work zu vermitteln und Transfermöglichkeiten in den eigenen Arbeitskontext zu reflektieren.

Die Teilnehmenden

  • erhalten einen Überblick zum Thema New Work und setzen sich mit den damit zusammenhängenden Chancen und Risiken kritisch auseinander
  • reflektieren und diskutieren Lösungsansätze für Herausforderungen von New Work, die Führungskräfte, Mitarbeitende, Teams und den Betrieb insgesamt betreffen
  • sind motiviert, gewonnene Erkenntnisse auf der persönlichen Ebene und in ihrem Betrieb umzusetzen

Seminarleiterin: Cristina Crotti, MSc in Soziologie, Sozialpsychologie und Kommunikationswissenschaften, Conaptis GmbH

Ort: Online

Datum: Mittwoch, 26. Oktober 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-

Anmeldeschluss: Mittwoch, 12. Oktober 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Guter Schlaf macht sich bezahlt
Ort Luzern
Datum 17.11.2022
Status

Als Grundpfeiler von Sicherheit und Gesundheit kann der Wert des Schlafs nicht hoch genug eingeschätzt werden. Quantitativ und qualitativ ungenügender Schlaf hat Müdigkeit und Schläfrigkeit mit entsprechenden Sicherheitsrisiken zur Folge. Zusätzlich bestehen mannigfache Zusammenhänge mit medizinischen und psychischen Problemen. Die Erfahrung zeigt: Wer gut und genügend schläft, leistet mehr, fehlt weniger am Arbeitsplatz und verursacht weniger Unfälle. Das Fachseminar vermittelt den Teilnehmenden relevantes Basiswissen und konkrete Handlungsempfehlungen, um die Ressource Schlaf im privaten sowie im betrieblichen Kontext gewinnbringend zu managen.

Die Teilnehmenden

  • entwickeln ein Bewusstsein für die zentrale Rolle des Schlafes im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • erwerben praxisrelevantes Wissen zu Schlaf und Schlafstörungen und deren Zusammenhang mit Sicherheit, Gesundheit und Leistung
  • kennen die wichtigsten diagnostischen Tools zur Abklärung der Schlafqualität und des Schlaf-Wach-Rhythmus
  • kennen einfache Massnahmen zur Verbesserung der Schlafqualität sowie die wichtigsten Behandlungsmethoden bei ausgeprägten Schlafstörungen.

Seminarleiterin: Melanie Wüst, Psychologin M.Sc und Schlafspezialistin, KSM Klinik für Schlafmedizin

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Donnerstag, 17. November 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Donnerstag, 3. November 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.

Achtsamkeit im Berufsalltag
Ort Luzern
Datum 01.12.2022
Status

Das Erleben von Stress hinterlässt oftmals das Gefühl, nicht zu genügen und nicht mehr aus dem Hamsterrad aussteigen zu können. Bei lang anhaltenden Belastungssituationen können Symptome wie Nervosität, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen und Erschöpfung auftreten und die Lebens- und Arbeitsqualität massiv beeinträchtigen.
Durch die Entwicklung von Achtsamkeit können nicht nur die eigene Resilienz und emotionale Intelligenz, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit, strategische Entscheidungsfähigkeit und konstruktive Gestaltung von Arbeitsbeziehungen gefördert werden. Die nachhaltige Wirkung von Achtsamkeit ist wissenschaftlich nachgewiesen.
In diesem fach- und erfahrungsorientierten Seminar erlernen Sie für sich persönlich und Ihre Organisation die methodische Entwicklung von Achtsamkeit und deren Anwendung in ihrem (Berufs-)Alltag.

Die Teilnehmenden

  • kennen die Funktion des mentalen „Reiz-Reaktionsmodells“ und des mentalen „Autopiloten“.
  • erfahren und reflektieren die neusten Erkenntnisse aus der Hirnforschung zum Thema Stress und Achtsamkeit.
  • wissen, wie sie das Potenzial der emotionalen Intelligenz und Achtsamkeit entwickeln können.
  • sind fähig, mit einfachen und regelmässig anzuwendenden Übungen ihre Achtsamkeit zu entwickeln.
  • wissen, wie eine achtsamere Team- und Betriebskultur gefördert werden kann.

Seminarleiter: Thomas Frauenknecht, MAS HRM, IAP

Ort: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Datum: Donnerstag, 1. Dezember 2022

Maximale Anzahl Teilnehmende: 20

Zeit: 09:15 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr

Kosten:

  • Kostenlos für Präventionskunden der PKRück
  • Für alle anderen: CHF 450.-
  • Inklusivleistungen: Mittagessen, Getränke, Seminarunterlagen

Anmeldeschluss: Donnerstag, 17. November 2022

Die Präventions-Seminare werden in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit durchgeführt. Diese ist auch für die Anmeldungen und Kursadministration zuständig. Sie werden mit der Anmeldebestätigung nähere Angaben über die Räumlichkeiten erhalten.